Ein Mai-Tag auf der Sonneninsel Fehmarn (I)

Camper kennen vielleicht den Campingplatz am Wulfener Hals. Wer jedoch in Wulfen rechts statt links abbiegt, der gelangt zum Strand mit Blick auf die Sundbrücke, den sog. Kleiderbügel.
(Übersichtskarte | zur Galerieansicht auf eines der Bilder klicken)

Das ist ein Tipp für alle, die keine überfüllten Strände mögen, umrahmt von Feldern und Wiesen. Auf dem kleinen Parkplatz in Strandnähe kann man auch schon mal im Wohnmobil übernachten.

4 Kommentare

  1. Pingback: Ein Mai-Tag auf der Sonneninsel Fehmarn | SvenMeierX
  2. Pingback: Ein Mai-Tag auf der Sonneninsel Fehmarn (II) | SvenMeierX
  3. Stella, oh, Stella · Mai 15, 2018

    Das ist ja ein toller Spazierweg da mit Blick auf die Brücke. Wir sind immer nur durchgefahren, als wir noch auf Seeland wohnten, wenn wir nach Deutschland fuhren, und haben es gar nicht richtig gewürdigt.

    Gefällt 1 Person

    • Sven Meier · Mai 16, 2018

      Moin Stella, ja für viele ist Fehmarn von oder nach Skandinavien nur eine Durchgangsstation. Und die Fehmaraner befürchten, dass das mit dem Tunnel noch schlimmer wird ….
      Bei Wulfen kannst du auch in der Hochsaison gut am Strand spazieren gehen, ohne auf übermäßig viele Touris zu treffen. Ok, auch diese „Geheimtipps“ sind langsam keine mehr, aber ruhiger als an den überfüllten Hotspot-Stränden ist es allemal 😉 Und schöner auch!
      Grüße aus Scharbeutz

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.