Der Juni macht weiter wo der Mai aufgehört hat:

Vor drei Tagen habe ich gefragt: Was kommt nach dem Mai? Hier die Antwort – und nach den Vorhersagen soll es noch eine Zeit so bleiben:

b-OH-HL-180601-006-Schbtz

Nach dem letzten langen Wochenende – für die mit dem Feiertag – ist es etwas ruhiger und leerer geworden. Quasi die Ruhe vor dem Sturm. Touristenansturm. Oder Wettersturm?

b-OH-HL-180601-011-Schbtz

Der „Abkassierer“ vom Ordnungsamt und die Polizei haben noch Zeit für einen Klönschnack.

b-OH-HL-180604-024-Sierks

Ist die Furche schief und krumm, war der Bauer ‚trunken oder dumm 😉 Solche Bilder findet …

b-OH-HL-180604-035-Haffk

… man landeinwärts, nur wenige Kilometer vom Strand entfernt. Mit Mohnblumen.

b-OH-HL-180604-026-Haffk

Wieder am Strand: Ich nehme die Startnummer 50. Passt besser zu mir 😉 Heute war es etwas bedeckt, aber angenehmer auszuhalten als in der prallen Sonne. Na mal sehen, wie der Juni in die Wettergesichte eingehen wird …? Und vielleicht schaffe ich es mal zum Sonnenaufgang an den Strand ….

Schaue in meinen Themen-Blog: Überlebt ^^ (WIR SIND HELDEN)

Carton-Moewe-50b

9 Kommentare

  1. giskoe · Juni 4, 2018

    Und wo sind die Eisschollen? 🙂

    Liken

  2. Stella, oh, Stella · Juni 4, 2018

    Bei uns war es vormittags auch bedeckt, ein Segen, aber dann kam doch wieder die Sonne raus. Vor nächste Woche ist keine Chance auf Regen. Es wird langsam etwas kritisch.

    Gefällt 1 Person

    • Sven Meier · Juni 6, 2018

      Moin. Oh ja. Der Sohn einer Bekannten ist Agraringenieur bei einer Saatgutfirma. Gestern Abend hat er erzählt, dass sie wegen der Trockenheit die ersten Krisengespräche führen. Wenn es so weiter ginge, gäbe es ernsthafte Ernteeinbußen. Nur die Touris hier finden das alles toll.

      Gefällt 1 Person

      • Stella, oh, Stella · Juni 6, 2018

        Und in Polen hat es Sturzregen gegeben, der die ganzen Fruchtbäume zerhauen hat. Wo ist das Gleichgewicht?

        Gefällt 1 Person

  3. BrigitteE Bremen · Juni 6, 2018

    Boah, wat schöööön!
    Wir hatten vom 2.5.2018 bis heute 5,6 Liter Regen hier in Bremen und heiß war es ohne Ende.
    Dabei heißt es doch immer „Ist der Mai kühl und nass, füllt´s dem Bauern Scheun´n und Fass“
    Es wird nach einer ganz kurzen Pause schon wieder heiß, aber wenn ich an der Ostsee leben würde und den Strand vor der Nase hätte, würde ich vermutlich nicht maulen *lol*
    LG Brigitte

    Gefällt 1 Person

  4. Pingback: Morgenstund hat Gold im Mund | SvenMeierX

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.