SH – Sonnenspaziergänge im Februar

Strandläufer

Der Februar 2019 ist – wohl nicht nur bei uns – in Schleswig-Holstein bisher recht sonnig und für die Jahreszeit zu warm. Viel zu warm, sagen die Meteorologen. Aber das lädt ein um an den Strand zu gehen.

Der erste Bademantel am Scharbeutzer Strand 2019

Sogar den ersten Bademantel habe ich bei uns am Scharbeutzer Strand schon gesichtet. Nee, die Ostsee hat 3 °C, vorn im Flachen vielleicht 4 oder 5, aber bei diesen Temperaturen würde ich noch nicht mal meine Füße ins Wasser halten.

Vor Husum bei Ebbe

Gestern in Husum zeigte mein Autothermometer > 12 °C an. Sonne, blauer Himmel, was will Mann mehr? Ok, Wasser statt Watt. Darum war die Nordsee mit ihren Tiden nie so mein Fall.

Seebrücke Scharbeutz

Da lobe ich mir die Ostsee. Wir haben immer Wasser. Und wenn das Wasser zu kalt ist, kann man auch in der Sonne baden 😉

Ausläufer der Holsteinischen Schweiz bei Scharbeutz-Gronenberg

Mich fasziniert an Ostholstein immer wieder, dass wir nur wenige Kilometer landeinwärts mit der Holsteinischen Schweiz eine wunderbare Hügellandschaft mit ihren Feldern, Wäldern und Seen haben. So ein Spaziergang ist immer wieder eine willkommene Abwechslung zum Strand. Das unterscheidet uns von der Nordsee, wo man heute schon sehen kann, wer morgen zu Besuch kommt 😉

[Inhaltsverzeichnis]

16 Kommentare

  1. einfachtilda · Februar 16, 2019

    Sehr schöne Bilder. Der Strandläufer ist ja herrlich 😀

    Gefällt 1 Person

    • Sven Meier · Februar 17, 2019

      Moin Tilda. Ja, so ab und zu gehe ich auch gerne mal direkt am Wasser lang. Doch meist bevorzuge ich oben den festen Weg, wegen meines lädierten ISG.
      Und ich habe gesehen, gelesen, du warst hier ganz in meiner örtlichen Nähe? Ich hoffe, du hattest eine schöne Zeit 😉

      Gefällt 1 Person

      • einfachtilda · Februar 17, 2019

        War gut, aber nur ein Tag…sonst Regen.
        ISG nix gut 😳

        LG Mathilda

        Liken

  2. Stella, oh, Stella · Februar 16, 2019

    Schöne Bilder mal wieder, Sven! In Südjütland ist das ganz genauso mit der Landschaft wie in Schleswig-Holstein, der Westen platt (Deiche, Schafe, Gras, Windmühlen), der Osten moränig. Hier oben im Norden ist es allerdings generell mehr hügelig.

    Gefällt 1 Person

    • Sven Meier · Februar 17, 2019

      Hallo Stella, ja, Südjütland kenne ich, den Norden weniger, bin da nur mal auf dem Weg zur Fähre durchgefahren. Und ja, die letzte Eiszeit hat hier schöne moränige Gegenden hinterlassen 😉
      Und die genießen wir, gelle?

      Gefällt 1 Person

  3. puzzleblume · Februar 16, 2019

    „Viel zu warm“ kann ich nicht finden, solange jede Nacht gegen Null Grad abfällt und in den frühen Morgenstunden alles reifbedeckt ist. Die Maßstäbe der Wetterberichterstattung – die ich von Metereologen abgegrenzt anderen Interessen folgend ansehe – sind seltsam, denn um die sonnige Mittagszeit Thermometeranzeigen heranzuziehen, um das zahlende Publikum mit Kassaandrarufen zu infotainen und sich dabei die Werbeeinnahmen des jeweiligen Medienerzeignisses einzuschieben, finde ich auf ganz andere Weise beunruhigend.

    Gefällt 1 Person

  4. BrigitteE Bremen · Februar 16, 2019

    Siehste, und ich liebe die Nordsee 😊
    Schönen Sonnabend gewunschen 😊

    Gefällt 1 Person

    • Sven Meier · Februar 17, 2019

      Moin Brigitte.
      Das ist auch gut so. Wenn alle, die die Nordsee lieben, noch zu uns an die Ostsee kämen, oh je, dann wäre hier Land unter. Nicht vom Wasser, sondern wegen der vielen Touris. Die Schmerzgrenzen sind hier jetzt schon erreicht 😉
      Grüße von der Ostsee an die Weser

      Liken

  5. puzzleblume · Februar 16, 2019

    Abgesehen von meinem nörgeligen Kommentar zuvor sind das herrliche Bilder 🙂

    Gefällt 2 Personen

    • Sven Meier · Februar 17, 2019

      Ach Frau Puzzle, du darfst und kannst hier so viel „nörgeln“ wie du gerne möchtest. 😉 Und ganz ehrlich, so ganz Unrecht hast du ja auch nicht. Wenn ich an die ein oder andere Berichterstattung in gewissen Gazetten zum Wetter denke, dann stehen mir meine nicht mehr vorhandenen Haupthaare zu Berge. Und Kachelmann fängt dann deswegen auf Twitter wieder an zu schimpfen 😉
      Grüße

      Gefällt 1 Person

  6. Pingback: Zu warm ist, wenn … | SvenMeierFoto
  7. Pingback: Disse Klookschieters | Sven Meier erzählt
  8. Pingback: Travemünde – Brodtener Winkel | SvenMeierFoto

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.