Drei mal zwei macht sechse

Ich räume mal wieder auf. Da sammeln sich von unterwegs immer wieder Bilder an, die ich zur Seite packe und im Hinterkopf irgend eine Idee zu habe.

Sonne und Mond: Tiefstehende Sonne mittags um kurz vor 14 Uhr über der Bucht und der „aufgehängte Mond“. Könnte man jedenfalls glauben 😉

Ostsee-Strand: Zurzeit ist hier nix los. Die Nachmittags-Sonne schwindet langsam und am Strand-Grill gehen draußen die „aufgehängten Monde“ 😉 an. Zeit für mal wieder eine Portion Pommes rot/weiß! Mann gönnt sich ja sonst nix. Und gut dass der Strand leer war, so konnte dort der Rettungshubschrauber wegen eines Notfalls in der nahen Ostsee-Therme landen.

Zwei. Zwei-Sitzer und Zwei-Tonner. Nurmalso 😉 Habt zwei schöne Wochenend-Tage! 

[Inhaltsverzeichnis]

Ein Rundgang durch den Niendorfer Hafen

Ich soll mich viel bewegen. Sagt mein Doc. Ja, ja. Der Geist ist ja willig, aber …. Ok, also raus, eine Runde durch den Niendorfer Hafen.

Halb drei in Niendorf. Nix los am Hafen. Gefühlt werden die Fischkutter auch immer weniger. Was man so hört, können die wenigsten Fischer noch allein vom Fischfang leben. Schade!

Ahoi, die Kaffee-Rösterei hat auch dicht. Auch schade, also muss ich meinen Kaffee zuhause trinken. Und in der verschlossenen Töpferei hat der letzte vergessen das Licht auszumachen. Hm?

Aber losgewesen sein muss was. Die Zeugen stehen Spalier. Und unter Beobachtung. Der alte Fischer kriegt alles mit. Immer. Bloß reden will er nicht 😉

Na ja, vielleicht hat es die, die mal hier waren, in alle Winde verschlagen. New York? Nee, zu weit, aber Helsinki ist ok, da bin ich im Juni. Hoffe ich jedenfalls!

Von oben, vom Balkon des Hafenmeisterhauses, sieht es auch nicht besser aus. Irgendwie trostlos.

Nee, trostlos ist es hier nie nicht. Manchmal nur ruhig. Und das ist gut so. Wenn die Touris hier wieder rum laufen, ist genug los. Genießen wir die Zeit ohne 😉

[Inhaltsverzeichnis]

Der wärmste 15. Januar ever!

https://svenmeierx.files.wordpress.com/2020/01/200116-temp-200115-028-sierksdorf-b.jpgGestern. Sierksdorf am Ostseestrand. Schön war es in der Sonne bei strahlend blauen Himmel. Im Radio sagen sie später, es sei hier im Ostsee-Norden der wärmste 15. Januar seit Aufzeichnung der Wetterdaten. Aber an solche Meldungen haben wir uns ja schon gewöhnt: Der wärmste Tag hier, der wärmste Monat dort und die wärmsten Jahre waren so wie so die letzten. Das Klima wandelt sich auch in Ostholstein 😉

Unscharfe Weitsicht. Ein Bild mit Symbolcharakter. Wenn doch nur so manche Politiker eine bessere Weitsicht hätten …

… dann würde die Küstenwache vielleicht nicht bei so frühlingshaften Temperaturen in der Ostsee üben.

Der vielleicht letzte seiner Art. Also jetzt im Januar. Aber immer noch hübsch beleuchtet.

Wenn die Sonne langsam über der Bucht schwindet, schwinden auch die Temperaturen langsam aber sicher.

 

Zum Schluss noch zwei Quatsch-Bilder: Fenster sind nicht nur zum Durchsehen da 😉

[Inhaltsverzeichnis]