MS Deutschland

Die MS Deutschland beim Einlaufen in Travemünde gestern am 4. Sep. 2017

Die Deutschland, seit 2015 jeweils von September bis April World Odyssey, ist ein Kreuzfahrtschiff, das nach der Insolvenz der Reederei Peter Deilmann 2015 an ein US-Unternehmen verkauft wurde. Bis zum Verkauf war die Deutschland das einzige Hochseekreuzfahrtschiff unter deutscher Flagge. Heimathafen war Neustadt in Holstein. Der Reiseveranstalter Phoenix hat das Schiff seit 2016 in den Monaten Mai bis September für fünf Jahre gechartert, um es unter dem Namen Deutschland für Kreuzfahrten einzusetzen.

Soweit Wikipedia dazu. In der Galerie seht ihr ein paar Bilder von den Besuchen in Travemünde aus den Jahren 2012, 2014 (noch unter deutscher Flagge) und von gestern.

 

Advertisements

Blick über die Bucht

170903-170902-008-Blick-Bucht

Die Lübecker Bucht ist so groß nicht. Unweit der Einfahrt zum Neustädter Hafen sieht selbst Meck-Pom ziemlich nah aus. Tatsächlich sind’s rund 7 sm bzw. 13 km. Rechts ragt das Travemünder Maritim-Hotel empor. Für Segler genau so eine Landmarkierung wie …

170903-170902-007-Sierksdorf

… links voraus die unverkennbare „Sierksdorf-Skyline“ mit den Wohnpark-Hochhäusern und den Bauten vom Hansa-Park. Wem’s gefällt, die Skyline oder der Vergnügungspark 😉

170903-170902-004-Pelzerhaken

Rechts – Steuerbord – liegt Pelzerhaken, ein einst verschlafenes kleines Dörfchen. Aber selbst heute, nachdem auch hier viel gebaut wurde, ist der Ort noch ruhiger als gegenüber in Timmendorfer Strand & Co.. Das wollte ich nur mal so erwähnt haben …. Zur Übersicht ein Google-Maps-Screenshot:

170903-Google-Maps-Lübecker-Bucht

Spieglein, Spieglein in der Wand

170828-170808-018-Schbtz

Ach ja? Ach was, ich bin NICHT gemeint? Na denn …

170828-170813-030-Kellhu

Eins hab‘ ich noch. Im Stau, neulich auf Fehmarn: So lange die Sonne scheint …

170828-170820-122-Fehm-vM

… und die Klimaanlage im Auto funktioniert! Aber nun gehen hier in SH auch die Ferien zu Ende und die Rumfahrerei hat ein Ende, die Pflicht ruft wieder. Und Zeit, die Fotos der letzten „Sommerloch-Wochen“ zu sortieren!

Wenn der Foto-Ordner leer bleibt …

… dann liegt es meist nicht an der Lust zum Fotografieren, sondern einfach, weil es nicht geht. So wie in den letzten Wochen. Mein Besucher, der Herr Bechterew, hatte was dagegen. So einen fürchterlichen Rheumaschub mit allem drum und dran hatte ich schon lange nicht mehr.

Aber langsam wird’s wieder. Als erstes zum Fotowettbewerb:

170716-Tueren-z

Zum Thema „Türen“ hat es hat nur drei Einsendungen gegeben. Meine Freundin meinte, das Thema sei zu schwierig. Bild 1 von der Klabauterfrau und die beiden anderen Bilder sind von Stella. Selbst wenn ich noch zwei Bilder von mir dazu packen würde, vermag ich nicht mehr von einem Wettbewerb sprechen. Wenn also jemand einen neuen Wettbewerb starten oder diesen weiterführen möchte, dann von mir aus gerne.

Vier Bilder habe ich noch. Die beiden ersten bei einem Besuch auf Fehmarn vor einem Monat, bevor es „richtig“ losging und ich so gut wie überhaupt nicht mehr sitzen konnte, und die beiden letzten bei meinen ersten Spaziergangversuchen jetzt wieder in Eutin und Neustadt:

170716-170616-Fehmarnsund-Ib800

Fehmarnsundbrücke. Aber wenn man sich nicht richtig bewegen kann, dann ist Segeln keine kluge Freizeitbeschäftigung 😦

170716-170616-050-Gronenberg-b

Es gibt sie noch, oder wieder: Mohn- und Kornblumen. Gesehen auf dem Nachhauseweg auf einem Feld bei Gronenberg

170716-Eutin-170709-040b800

Er geht wieder. Also ich. Vier Wochen später – und noch langsam. Ein Spaziergang am Eutiner See bei bestem Wetter.

170716-Küstenwache-170715-102-Neustadt-b

Gestern in Neustadt. Er oder es geht immer besser. Schleswig-Holstein liegt im Norden und die „Schleswig-Holsten“ neben der „Norden“ (im Hafen 😉