Juni 2021

Juni 2021. Der dritte Juni nach 2020 und 2019 in meiner Kalenderreihe. Nach dem kühlen und feuchten Frühjahr in diesem Jahr bin ich auf den Sommer gespannt. Schließlich haben wir heute meteorologischen Sommeranfang. Ob sich die Jahre 1996 und zuletzt 2013 wiederholen werden, die den ansteigenden Temperaturtrend mal unterbrochen haben?

Kalenderblatt Juni 2014, aufgenommen 2013. Travemündung. Die 191 m lange RoPax-Fähre Nils Holgerson schippert zwischen Trelleborg (Schweden) und Travemünde hin und her. Die Schiffe der TT-Line verkehren täglich, die Überfahrt dauert rund 8 Stunden.

Kalenderblatt Juni 2019, aufgenommen 2018. Was im Mai der Raps, sind im Juni / Juli die goldgelben Getreidefelder. Durch die Nähe zur See soll die Feldfrucht hier besonders gut wachsen und von optimaler Qualität sein. Sagt man so …. Hier muss der Bauer aber noch ein paar Tage warten.

Kalenderblatt Juni 2021, aufgenommen 2020. Bello passt auf. Kann man denken. Aber im Grunde sind diese Schilder nur Staffage und sollen ein bisschen zur Abschreckung dienen, damit Tagestouristen nicht ohne Eintritt an den Strand gehen. Tickets gibt es am Automaten, kontrolliert wird m. E. äußerst selten. Da nützt auch Bello nix 😉

Kommt gut in und durch den Sommer!
Und passt auf euch auf,

die Sache mit dem Virus ist noch nicht überstanden.


245 [Inhaltsverzeichnis Fotoblog | Sven Meier erzählt]

Mai 2021

Mai 2021: Ein unerfreulicher Monat für die Arbeitnehmer, weil der 1. Mai heute auf einen Samstag fällt. Na ja, uns Nichtmehrarbeitenmüssende interessiert das nicht so. Eher, dass heute die Geschäfte zu haben 😉

Nein, Spaß beiseite, Ernst komm her: Wenn ich mir die Beiträge Mai 2019 und Mai 2020 anschaue, dann sind wir in diesem Jahr zumindest bei uns in Ostholstein spät dran: Wir hatten zwar auch Schönwetter-Tage, aber der April war insgesamt kälter als sonst die Jahre und wieder ein weiterer Monat mit zu wenig Niederschlägen. Der Mai sollte es nun richten: Langsam schimmert das Gelb auf den Rapsfeldern durch, von Landwirten höre ich, wenigstens zwei Wochen später als sonst. Was noch fehlt, auch mit Blick auf die Harzer Talsperren, ist Regen, Regen, Regen. In der Reihenfolge. Bestenfalls immer nachts als seichter Landregen.

Kalenderblatt Mai 2019, aufgenommen am 13. Mai 2018, Fehmarn, Strukkamphuk mit Blick auf die Sundbrücke (Kleiderbügel). So ein sattes Gelb werden wir in 2 Wochen wohl noch nicht sehen. In ein paar Jahren wird an dieser Stelle eine riesen Baustelle sein: Neben der Sundbrücke soll im Rahmen der Festen-Fehmarnbelt-Querung ein Tunnel gebaut werden, weil die Brücke für den dann zu erwartenden Verkehr nicht mehr ausreicht (-> Wiki). Sagen die einen. andere halten das ganze Vorhaben für ein Milliardengrab.

Kalenderblatt Mai von diesem Jahr, aufgenommen im letzten Jahr und das Bild gab es hier schon einmal zu sehen: -> „Nicht unübel“ – ein Spaziergang.

Kalenderblatt Mai 2015, eine Aufnahme aus 2014. Wir haben in Ostholstein nicht nur Küste. Wir haben auch Hinterland. Und das wird bald etwas hügelig und hält viele schöne Flecken parat. Na ja, nicht für umsonst halten viele von uns ganz selbstbewusst Ostholstein – oder Wagrien – für einen der schönsten Landkreise Deutschlands.

Mal schauen, was uns der Mai so bringt –
außer hoffentlich viel Impfstoff und wenig Viren
😉


243 [Inhaltsverzeichnis Fotoblog | Sven Meier erzählt]

Ostergrüße

Moin. Ich habe gerade nichts (besseres) zu tun und hinterlasse mal österliche Grüße mit Bildern der letzten Tage.

Während das Essen auf dem Herd noch seine Zeit braucht, kann Mann ja mal fix die Fotoablage auf- und ausräumen.

Wir haben hier dunkle Wolken …

… im Wechsel mit blauem Himmel. Ich glaube – das mit dem Glaube hatte ich heute schon mal – die Möwen mögen lieber diesen Himmel …

… statt so’n Schietwetter. Das hat so was bedrohliches …

… dann doch lieber so. Lasst es euch gutgehen, bis die Tage!


241 [Inhaltsverzeichnis Fotoblog | Sven Meier erzählt]