Die letzten Bilder … (Nikon-Test 2)

… also die letzten, die hier bei mir noch auf Halde liegen, meist mit meiner Neuerwerbung zum Testen geschossen. Weil ich die nächsten zwei Wochen permanent unterwegs bin, räume ich jetzt auf.

Besuch in der ancora Marina in Neustadt. Vor 9 Tagen. Mit super blauem Himmel über der Neustädter Bucht, besser geht’s kaum.

Ein Tag später sah es so aus: Hafenausfahrt Niendorf, grau, dunstig, Fernsicht schlecht.

Zwischen den beiden Bildern liegen vier Tage und eine neue Kamera. Warum die Grautöne so unterschiedlich sind, weiß ich ad hoc nicht. Dazu müsste ich die Originale und Exif-Daten vergleichen, vielleicht spielt auch die Software der Kamera eine Rolle, oder meine, oder es sind äußere Einflüsse.

Strandspaziergang am selben Tag. Und darum möchte ich eine Travel-Zoom-Kamera haben:

Brennweite 500mm KB-Äquivalent, dabei Blende 6.3, 1/250 Sek. und ISO 280. Für solche Aufnahmen ist natürlich ein Stativ o. ä. besser.

Stunden später vor der Ostseetherme (Scharbeutz). Blende 3.4, 1/8 Sek. – und der Bildstabilisator funktioniert. ISO 640 geht noch, ab 800 fängt es bei der Kamera langsam an kritisch zu werden.

Ohne Blitz, 1/13 Sek., für mich in Ordnung.

Am Spätnachmittag an der Scharbeutzer Eisbahn, Glühwein & Bratwurst inklusive. Auch wieder ohne Blitz, Blende 3.4, 1/8 Sek., ISO 450.

Lust but not least zuhause mein Asbach uralter Schwibbogen. Auch aus da Hand heraus, 1/5 Sek. und ISO 800: grenzwertig. Egal, ich teste ja und Versuch macht kluch. Oder so 😉

Habt noch eine schöne Adventszeit, bis in 2 Wochen, oder 3 😉

[Inhaltsverzeichnis]

 

 

 

Timmendorfer Strand

Gestern. Samstag. Zu der Zeit, als nach dem Kalender die Sonne unterging.MIKADO, mein Lieblings-Buch-Stöber-Laden … der etwas anderen Art. Direkt am Strand von Timmendorfer Strand.

Ein paar Meter weiter, am Ende der Seeschlößchenseebrücke (beachtet mal die Höhe der Hochwassersicherung – so hoch war’s zuletzt 1872), gibt es im Mikado-Teehaus …

… das Restaurant Wolkenlos. Ich empfehle den „Burger Wolkenlos“ – ein Big-Klassiker für 15,90 € mit Salat, Käse, Pommes usw.. Der macht satt. Bei schönem Wetter sitzt man gut auf der großen Terrasse.

Schönes Wetter war heute nicht. Also schön schon, ein bisschen Sonne, kein Regen, kein Wind, aber zum draußen Sitzen nicht schön genug.

Dunst liegt in der Luft. Von der TdS-Seebrücke ist das Mikado-Teehaus noch zu erkennen, auf der anderen Seite das Maritim ClubHotel kaum noch.

Der Pfahl in der See. Stillleben (mit 3 el) von Sven Meier 😉

Gestern und heute …

Gestern beim Spaziergang sind wir an dieser Bushaltestelle vorbei gekommen. „Holz, gehalten von Stiften, mit Radiergummi“ – das nenne ich mal originell.

Später sahen wir, Luftlinie 4 km von der Küste entfernt, Dunstschwaden durch die Gärten wabern. Erst haben wir gedacht, es brennt irgendwo. Nein, das kam alles von See her, die ich auf dem Nachhauseweg hier eigentlich sehen müsste ….

Heute war ich mit einem meiner „Spezis“ auf der Lübeck. In auch, also in Lübeck, ich meine aber die Fregatte, die für drei Tage in ihrer Patenstadt festgemacht hat. (LN-Artikel) Zum Ausdruck der Verbundenheit prangt am Bug das Wappen der Stadt – sogar mit Beleuchtung 😉

Für die Kids hat die Crew einiges geboten. So passt der „kleine Feuerwehrmann“ zweimal in die Stiefel

und seine Kumpel nennen ihn jetzt: „Der, der auf der Kanonenkugel ritt“ 😉

Das war schon alles toll und man kann der Besatzung der Lübeck nur „DANKE“ sagen. Das war ein großartiger Job ….