Februar 2022

Auf Sven Meier erzählt: Ein Rückblich in den Januar.

Februar, schon wieder Monat 2. Und woher kommt der Name? Er wurde nach dem römischen Reinigungsfest Februa benannt. Ja, ja, wir können schon mal anfangen alles hübsch sauber zu machen, damit der Frühling Einzug halten kann. Und für alle Klookschieter: Der Schalttag alle 4 Jahre ist der 24. und nicht der 29. Februar. In Schaltjahren wird nach dem 23. Februar ein Tag eingeschoben, was jedoch nur für die kirchlichen Feiertage und Namenstage wegen der Verschiebung von Bedeutung ist.

Unser Kalenderblatt von diesem Februar, eine Aufnahme von Fru P. am 10. Februar 2021, an ihrem Gronenberger Taschensee. Ein Blick Zurück: so sah es dort im Januar 2021 aus.
Klicke ich so durch mein Archiv …

… hatten wir hier oben in den letzten Jahren vielleicht mehr Schnee im Februar als im Dezember und Januar: Hier am 15. Februar 2012: Die Ostsee vor Niendorf, am Strand mit Eis und Schnee, in der Fahrrinne zum Niendorfer Hafen wird gearbeitet.

Auch Niendorf, ein Jahr später: 13. Februar 2013. In der Nähe vom Hafen. Wieder mit Schnee und natürlich ohne Winterdienst.

Bei mir in Scharbeutz, 26. Februar 2018. Winterdienst? Wo es in Niendorf / Timmendorfer Strand behördlich korrekte und deshalb teurer Verkehrszeichen gibt, reicht bei uns in Scharbeutz ein einlaminierter DIN-A4-Zettel. Und Strandkörbe? Nix, die gibt es erst wieder im Frühjahr, solange ist hier alles dicht. Na mal schauen, was uns dieser Februar so bringen wird – wieder Schnee? Viel hatten wir davon bisher ja nicht, allerdings Weihnachten ein bisschen. Wenn dann aber bitte Schnee mit trockener Kälte und nicht so ein feuchtkaltes Schietwettermischmasch, das mögen meine rheumageplagten Gelenke nicht.


277 [Inhaltsverzeichnis Fotoblog | Sven Meier erzählt]

Februar 2021


Februar 2021. Der dritte Februar – 2019 | 2020 – meiner Kalenderblätter-Reihe, langsam gehen mir die Bilder aus. Egal. Schon gewusst(?): Der Februar beginnt in Nicht-Schaltjahren mit dem gleichen Wochentag wie der März und der November. Auch egal, wird sich jetzt der Leser denken, die Leserin natürlich auch 😉 Hauptsache coronafrei.

Es ist ja nicht so, Änderung des Klimas hin oder her, dass wir hier an der Ostsee keine Wintertage mehr haben – eben nur weniger. Das ist eine Aufnahme unserer Scharbeutzer Seebrücke aus dem Februar 2018, Kalenderblatt Februar 2019.

Ein Jahr später, Februar 2019, Kalenderblatt Februar 2021: Unsere Mini-Seebrücke unweit meiner Haustür. Bestes Wetter, blauer Himmel und Sonnenschein. Und Touris. Ja, nach den grauen Wintertagen ist so ein Sonnenbad die reinste Erholung – in diesem Jahr allerdings mit Maske – sonst kann das Bad schlimme Nebenwirkungen haben 😦

Eine Bank in Pelzerhaken mit Blick über die Bucht. Auf der anderen Seite, der Sitzfläche, ist dieser Spruch zu lesen, unterzeichnet von Axel Prahl. Seine Eltern wohnen hier irgendwo in der Nähe und die Bank ist eine Stiftung des NDR. Für mich hat die Bank besonders im Februar noch eine persönliche Bedeutung: Mit Blick links am Baum vorbei schaut man auf das Seebestattungsgebiet …. Aufnahme aus dem 2016, Kalenderblatt Februar 2017.


228 [Inhaltsverzeichnis Fotoblog | Sven Meier erzählt]

Februar 2020

Beitrag 14 meiner Kalender-Reihe mit ausgesuchten Ostholstein-Bildern: Schon wieder Februar, diesmal mit 29 Tagen! Schon gewusst: Der eigentliche Schalttag ist der 24. Februar, d. h. in Schaltjahren wird nach dem 23. Februar ein Tag eingeschoben, was jedoch nur für die kirchlichen Feiertage und Namenstage von Bedeutung ist, die sich vom 24. Februar und den folgenden Tagen in Schaltjahren auf den 25. Februar etc. verschieben.

Eines meiner letzten Februar-Schneebilder, Kalenderblatt Februar 2014, eine Aufnahme vom 10.02.2013: Die kleine Seebrücke bei mir am Strand. Seitdem ist es mit dem Schnee hier mau geworden.

Kalenderblatt Februar d. J., eine Aufnahme vom 17.02.2019, nur ein paar Meter weiter: Wir sitzen in der Sonne und lassen es uns gut gehen. In diesem Jahr sieht es bisher nicht viel anders aus, wir hatten den wärmsten 15. Januar ever! Schnee war hier bisher so gut wie Fehlanzeige, vor vier Tagen gab es abends ein paar Flocken, die jedoch so schnell wieder weg waren, wie sie kamen.

Kalenderblatt Februar 2018, aufgenommen ein Jahr zuvor im Niendorfer HafenFISHERMAN’S FRIEND war einmal, mittlerweile haben die Fischer angeblich keine Freunde (sprich Lobby) mehr, oder Freude am Job. Grund: Die Fangquoten – das ist doch alles doof!.  

[Inhaltsverzeichnis]