Juli 2019

Beitrag 7 – Juli – meiner Kalender-Reihe mit ausgesuchten Ostholstein-Bildern. Juli, das ist ein Monat ohne Feiertage – aber mit Ferien, sprich Hochsaison in allen Urlaubsgebieten. Unmerklich werden die Tage gaaanz langsam wieder etwas kürzer. Und dann war da ja am 27. Juni noch der Siebenschläfertag: “Wie das Wetter am Siebenschläfertag, es weitere sieben Wochen bleiben mag.” 😉

Kalenderblatt Juli 2012, eine Aufnahme vom Siebenschläfertag am 27. Juni 2010. Schönstes Wetter in Ostholstein und in dem Jahr traf die Bauernregel zu. Wenn man dann noch vor der Küste ankert und ab und zu ins kühle Wasser springen kann, dann ist es gut auszuhalten.

Kalenderblatt Juli 2017. Eine Aufnahme aus dem Jahr zuvor: Die Travemündung von einem alten Segler aus betrachtet. Im Hintergrund der älteste Leuchtturm Deutschland und der neue, das Maritim, mit 117 m das höchste Leuchtfeuer Europas.

Kalenderblatt Juli 2019. Abendsonne – Sonnenuntergang auf Fehmarn über Lemkenhafen vor einem Jahr.

Mal schauen was uns der Juli bringt. wieder Hitze? Ich habe hier noch viele Bilder aus dem Urlaub im Juni liegen, aber bei diesen Wärmegraden hatte ich bisher keine Lust auf PC&Co.. Außerdem folgt nun mein alljährliches Sommerloch … 😉

 

Werbeanzeigen

Sommer 2018 – Fehmarn

Sommer 2018. Ein Sommer ohne Fehmarn-Ausflug gibt es bei mir nicht. „Meine Wagriner Insel“, die ich schon als kleines Kind erkundet habe. Der dort wohnhaft gewesenen Tante und meinen Eltern sei Dank. Wagrin deshalb, weil vor 1.000 Jahren die Gegend hier, das heutige Ostholstein, von den Slawen – den Wagriern – besiedelt war. Dann kamen irgendwann die Dänen. Und 1864 die Preußen. Die haben mit Schleswig, einschließlich Fehmarn, so ungefähr das gemacht, was die Russen 2014 mit der Krim gemacht haben 😉

Mit ein einem Klick auf eines der Bilder gelangt ihr in die Galerie.

Ein Mai-Tag auf der Sonneninsel Fehmarn (VI)

Dies ist nun der sechste Teil von einem Mai-Tag auf Fehmarn mit Stippvisiten hier und dort. Abseits vom Zentrum Burg, wo sich viele Touristen tummeln. Wer sich aber die Zeit nimmt um über die Insel zu (rad)wandern, der kann viel entdecken und die Schönheiten der Natur genießen.
(Übersichtskarte | zur Galerieansicht auf eines der Bilder klicken)

Zum Schlagwort Fehmarn findet ihr hier in meinem Foto-Blog viele Beiträge allein aus den letzten drei Jahren. Ich mag diese Insel seit Kindestagen und obwohl ich schon tausendmal dort war, fahre ich immer wieder gerne hin. Wer allerdings Trubel sucht und dicht gedrängt am Strand liegen möchte, der ist bestenfalls am Burger Südstrand gut aufgehoben, besser aber noch hier in Timmendorfer Strand, Scharbeutz usw.. Ich hingegen fliehe gerne mal von Scharbeutz auf die Insel und genieße die Ruhe 😉