Sommer 2018 – Fehmarn

Sommer 2018. Ein Sommer ohne Fehmarn-Ausflug gibt es bei mir nicht. „Meine Wagriner Insel“, die ich schon als kleines Kind erkundet habe. Der dort wohnhaft gewesenen Tante und meinen Eltern sei Dank. Wagrin deshalb, weil vor 1.000 Jahren die Gegend hier, das heutige Ostholstein, von den Slawen – den Wagriern – besiedelt war. Dann kamen irgendwann die Dänen. Und 1864 die Preußen. Die haben mit Schleswig, einschließlich Fehmarn, so ungefähr das gemacht, was die Russen 2014 mit der Krim gemacht haben 😉

Mit ein einem Klick auf eines der Bilder gelangt ihr in die Galerie.

Werbeanzeigen

Ein Mai-Tag auf der Sonneninsel Fehmarn (VI)

Dies ist nun der sechste Teil von einem Mai-Tag auf Fehmarn mit Stippvisiten hier und dort. Abseits vom Zentrum Burg, wo sich viele Touristen tummeln. Wer sich aber die Zeit nimmt um über die Insel zu (rad)wandern, der kann viel entdecken und die Schönheiten der Natur genießen.
(Übersichtskarte | zur Galerieansicht auf eines der Bilder klicken)

Zum Schlagwort Fehmarn findet ihr hier in meinem Foto-Blog viele Beiträge allein aus den letzten drei Jahren. Ich mag diese Insel seit Kindestagen und obwohl ich schon tausendmal dort war, fahre ich immer wieder gerne hin. Wer allerdings Trubel sucht und dicht gedrängt am Strand liegen möchte, der ist bestenfalls am Burger Südstrand gut aufgehoben, besser aber noch hier in Timmendorfer Strand, Scharbeutz usw.. Ich hingegen fliehe gerne mal von Scharbeutz auf die Insel und genieße die Ruhe 😉

 

 

Ein Mai-Tag auf der Sonneninsel Fehmarn (V)

Fehmarn ist nicht nur ein Paradies für Kiter & Surfer, sondern auch für alles tierische, was fliegt. Als „Vogelfluglinie“ wird zwar die Straßen- und Bahnverbindung zwischen den Regionen Hamburg und Kopenhagen genannt, ihr Name leitet sich jedoch von der Flugroute der Kraniche und anderer Wasservögel zwischen Mitteleuropa und Skandinavien ab. Sehr bekannt ist das Wasservogelreservat Wallnau, ein Besuch lohnt sich.
(Übersichtskarte | zur Galerieansicht auf eines der Bilder klicken)

Zwischen dem Niobe-Strand und dem Fährhafen Puttgarden liegt das Naturschutzgebiet Grüner Brink. Wer Ruhe und Erholung sucht, ist hier bestens aufgehoben.