Ein Mai-Tag auf der Sonneninsel Fehmarn (VI)

Dies ist nun der sechste Teil von einem Mai-Tag auf Fehmarn mit Stippvisiten hier und dort. Abseits vom Zentrum Burg, wo sich viele Touristen tummeln. Wer sich aber die Zeit nimmt um über die Insel zu (rad)wandern, der kann viel entdecken und die Schönheiten der Natur genießen.
(Übersichtskarte | zur Galerieansicht auf eines der Bilder klicken)

Zum Schlagwort Fehmarn findet ihr hier in meinem Foto-Blog viele Beiträge allein aus den letzten drei Jahren. Ich mag diese Insel seit Kindestagen und obwohl ich schon tausendmal dort war, fahre ich immer wieder gerne hin. Wer allerdings Trubel sucht und dicht gedrängt am Strand liegen möchte, der ist bestenfalls am Burger Südstrand gut aufgehoben, besser aber noch hier in Timmendorfer Strand, Scharbeutz usw.. Ich hingegen fliehe gerne mal von Scharbeutz auf die Insel und genieße die Ruhe 😉

 

 

Advertisements

Ein Mai-Tag auf der Sonneninsel Fehmarn (I)

Camper kennen vielleicht den Campingplatz am Wulfener Hals. Wer jedoch in Wulfen rechts statt links abbiegt, der gelangt zum Strand mit Blick auf die Sundbrücke, den sog. Kleiderbügel.
(Übersichtskarte | zur Galerieansicht auf eines der Bilder klicken)

Das ist ein Tipp für alle, die keine überfüllten Strände mögen, umrahmt von Feldern und Wiesen. Auf dem kleinen Parkplatz in Strandnähe kann man auch schon mal im Wohnmobil übernachten.

Wenn der Foto-Ordner leer bleibt …

… dann liegt es meist nicht an der Lust zum Fotografieren, sondern einfach, weil es nicht geht. So wie in den letzten Wochen. Mein Besucher, der Herr Bechterew, hatte was dagegen. So einen fürchterlichen Rheumaschub mit allem drum und dran hatte ich schon lange nicht mehr.

Aber langsam wird’s wieder. Als erstes zum Fotowettbewerb:

170716-Tueren-z

Zum Thema „Türen“ hat es hat nur drei Einsendungen gegeben. Meine Freundin meinte, das Thema sei zu schwierig. Bild 1 von der Klabauterfrau und die beiden anderen Bilder sind von Stella. Selbst wenn ich noch zwei Bilder von mir dazu packen würde, vermag ich nicht mehr von einem Wettbewerb sprechen. Wenn also jemand einen neuen Wettbewerb starten oder diesen weiterführen möchte, dann von mir aus gerne.

Vier Bilder habe ich noch. Die beiden ersten bei einem Besuch auf Fehmarn vor einem Monat, bevor es „richtig“ losging und ich so gut wie überhaupt nicht mehr sitzen konnte, und die beiden letzten bei meinen ersten Spaziergangversuchen jetzt wieder in Eutin und Neustadt:

170716-170616-Fehmarnsund-Ib800

Fehmarnsundbrücke. Aber wenn man sich nicht richtig bewegen kann, dann ist Segeln keine kluge Freizeitbeschäftigung 😦

170716-170616-050-Gronenberg-b

Es gibt sie noch, oder wieder: Mohn- und Kornblumen. Gesehen auf dem Nachhauseweg auf einem Feld bei Gronenberg

170716-Eutin-170709-040b800

Er geht wieder. Also ich. Vier Wochen später – und noch langsam. Ein Spaziergang am Eutiner See bei bestem Wetter.

170716-Küstenwache-170715-102-Neustadt-b

Gestern in Neustadt. Er oder es geht immer besser. Schleswig-Holstein liegt im Norden und die „Schleswig-Holsten“ neben der „Norden“ (im Hafen 😉