Die letzten Tage …

im Jahr bestehen uns zwar noch bevor, Pi mal Daumen 18, aber trotz „Kannst’e mal, hast’e mal, mach doch mal …“ – oder gerade deswegen, weil dauernd unterwegs – sind in den letzten November- und Dezember-Tagen einige Fotos entstanden.

Ich denke, für dieses Jahr mache ich meinen (Foto)-Blog mal zu. So toll ist es bei dem grauen und oft feuchten Wetter nun auch nicht. Und Weihnachten im Schnee? Wer glaubt schon an den Weihnachtsmann? 😉

Wie ich heute schon einmal geschrieben habe:
Ich wünsche euch allen eine gute Weihnachtszeit
und – falls wir uns nicht mehr lesen sollten –
einen ebenso guten Rutsch in das neue Jahr.
2019 wird sicher wieder spannend ein gutes Foto-Jahr 😉

Inhaltsverzeichnis aller bisherigen Foto-Beiträge

 

Werbeanzeigen

Aufgeräumt: Februar-Bilder

Heute ist Aufräumtag. Auf meinem virtuellen Schreibtisch sind einige Bilder aus dem Februar liegen geblieben, die ich hier schon längst verarbeitet haben wollte. Egal. Besser spät als nie 😉

Das war Aufräumen Teil 1. Nun können die Bilder ins Archiv. Gut so. Und weiter geht’s ….

Womit (nicht) zu rechnen war: Schnee

Am WE war ich in MeckPom. Am A… der Welt, aber das Wetter war trocken und teilweise sogar sonnig. An Schnee hat niemand gedacht.

Bis Gestern, Sonntag. Am späten Vormittag kam’s dann mit aller Macht runter und die Heimfahrt nachmittags war, ich sag‘ mal …: „herausfordernd“.

Dieses Bild von gestern Abend aus HL habe ich mit von Holger Kröger aus der LN entliehen. Unter „der Winter ist zurück“ gibt es dort eine Galerie mit aktuellen Fotos.

Heute war ich aus Gründen am Strand. Minus fünf Grad, mit Wind aus Nordost gefühlt wie minus zehn. MINDESTENS! Und wenn nach dem, was sich da so über dem Meer zusammen braut, werden wir noch ein bisschen mehr Schnee kriegen. Das nennt man übrigen „Lake-Effekt“ -> KLICK (wetter.de) Ok, ich geb’s zu: Mit dem Schnee ab Sonntag war zu rechnen. Ich hätte am WE nur die Wettermeldungen beachten müssen. Egal. Ich mag Schnee!