Mai 2020

Mai 2020, Beitrag 17 meiner Kalender-Reihe mit ausgesuchten Ostholstein-Bildern: Nach dem verrücktesten März ever und einem nicht minder einmaligen April haben wir schon wieder Mai.

Kalenderblatt Mai 2013: Der Mai ist hier Rapszeit, so etwas wie die 5. Jahreszeit. Auf Fehmarn wird alljährlich sogar eine Rapskönigin gekrönt. Nur in diesem Jahr nicht. Auch dieses Mai-Fest ist dem Virus zum Opfer gefallen und wurde abgesagt.

Kalenderblatt Mai 2016: Wenn die Obstbäume blühen ist das für mich (mit) die schönste Zeit im Jahr.

Kalenderblatt Mai 2014: Raps, Raps, Raps. Im Hintergrund die Lemkenhafener Mühle. Gegenüber diesen Bildern hat sich der Rapsanbau hier in Ostholstein mittlerweile deutlich verringert. Grund ist der Klimawandel und das weniger Gift gespritzt werden darf. Der Anbau lohnt sich deshalb immer weniger. Aktuell steht der noch angebaute Raps hier schon in voller Blüte, zwei Wochen früher als üblich. So stand es jedenfalls in der Zeitung. Demnach arbeitet man aber an neuen Hybridzüchtungen, die besser mit der Trockenheit klar kommen und resistenter gegen Ungeziefer sind.

[Inhaltsverzeichnis]

Wolken – mit und ohne Lücken, helle und dunkle

Moin. Alle reden über das …, nee, nicht das Wetter, sondern zurzeit über das Klima. Wegen Future oder so. Mainstream? Egal, ich rede heute über Wolken. Warum? Weil ich ein paar Fotos dazu habe 😉

1. Mai. Die MS Nordstjernen wurde 1956 in Hamburg bei Blohm & Voss gebaut. Hier vor der Nordermohle in der Travemündung.

Der 1. Mai war der Tag Wolken. Wolken pur, ohne Lücken. Nix mit blauem Himmel oder ein paar Sonnenstrahlen.

1. Mai. Travemünde. MS Nordstjernen von 1956 und der Viermaster Passat, gebaut 1911.

Weder mit Blick nach Ost noch nach Südwest. Graue Wolken überall.

1. Mai. Es beginnt hier die 5. Jahreszeit: Rapsfeld in voller Blüte bei Warnsdorf.

Auch etwas später und ein paar Kilometer landeinwärts: Eine lückenlose graue Wolkendecke.

3. Mai. Husumer Deichschafe.

An der Nordsee sah es zwei Tage später schon freundlicher aus …

3. Mai. Der eingedeichte Kanal von der Nordsee zum Husumer Hafen. Und Deichschafe.

… mit dunklen und hellen Wolken und wenigstens ein paar Lücken für den blauen Himmel.

4. Mai. Haffkrug. Spaziergang – wegen Angst vorm Regen nicht zu weit vom Auto weg 😉

Gestern zeigte sich dann auch hier der Himmel an der Ostsee offener: Blauer Himmel mit dunklen und weißen Wolken im Wechsel …

4. Mai. Blick hinaus auf die Ostsee. Skipper auf See überlegen bei so einem Wolkenbild, was er davon halten sollen?

… und auf See könnte sich einiges zusammengebraut haben. Was auch immer sich da draußen noch entwickelt haben mag, ich saß zu der Zeit im Warmen bei Kaffee & Kuchen 😉

Schönen Sonntag noch! | [Inhaltsverzeichnis]

Mai 2019

Beitrag 5 – Mai – meiner Kalender-Reihe mit ausgesuchten Ostholstein-Bildern. Der Mai gilt hier wegen der Rapsblüte mancherorts auch als die „5. Jahreszeit“, Krönung von Raps-Königinnen inklusive. Und bitte den Muttertag am 12. Mai nicht vergessen!

Kalenderblatt Mai 2012 – eine Aufnahme aus 2010. Rapsfelder mit der Fehmarnsundbrücke im Hintergrund gehören als Mai-Motiv immer dazu. In Petersdorf / Fehmarn findet alljährlich das Rapsblütenfest statt. In diesem Jahr vom 17. – 19. Mai.

Noch kein Kalenderblatt, nur eine von vielen Aufnahme während eines Fehmarn-Tages aus dem letzten Jahr – quasi als Vorrat für einen der nächsten Kalender. Das Bild zeigt den Sund bei Wulfen mit der Fehmarnsundbrücke im Westen.

Mal etwas anderes, kein Raps, aber auch gelb: Kalenderblatt Mai 2017, Aufnahme vom 1. Mai 2016. Bei einer Spazierfahrt haben wir diesen alten Doppeldecker auf dem Sierksdorfer Flugfeld gesehen.

[Inhaltsverzeichnis]