Abendsonne. Heute um 15:11 Uhr

Wer noch bei Restsonne einen Spaziergang machen möchte, der sollte mittags nicht zu lange auf dem Sofa liegen. Dieses Bild wurde heute um 15:11 Uhr am Sierksdorfer Strand aufgenommen.

Wenig später war nix mehr mit Restsonne. Vielleicht hat sie sich hinter dicken Wolken versteckt, denn der offizielle Sonnenuntergang sollte heute hier um 16:09 Uhr sein.

Den Schwänen war’s egal. Die haben auf zugeworfene Brotstücke von den Strandläufern gewartet. Ich habe das Bild „Schwansee“ getauft 😉 Und tschüss!

Werbeanzeigen

Sommer 2018 an der Lübecker Bucht

Sommer 2018. Die Ostsee mit der Lübecker Bucht liegt quasi vor meiner Haustür. Ok, 500 Meter muss ich schon gehen. Oft sind wir aber auch ein paar Kilometer Richtung Sierksdorf ausgewichen. Wenn man weiß, wo man dort auch in der Hochsaison noch parken kann, findet man Ecken, die nicht ganz so überlaufen sind wie der Abschnitt von Travemünde über Timmendorf bis Scharbeutz.

Ein dutzend Eindrücke von der Bucht aus diesem Sommer. Mit einem Klick auf eines der Bilder geht’s in die Galerie.

 

So, das waren meine 2018er Sommerbilder in 6 Akten. Vielleicht hat ja dem ein oder anderen das eine oder andere Foto gefallen.

Sommer 2018 – Feld und Flur

Sommer 2018. Ich weiß, dass Landwirte ihren Kindern schon das Stöhnen beibringen. Entweder der Sommer ist zu warm, zu nass, zu kurz, zu lang – was weiß ich.

180705-005-Sierksdorf-b3x2

Wir scherzen gelegentlich über das Jammern der Bauern. Doch so schön die gold-gelben Getreidefelder auch anzusehen waren, auf dem Halm war in diesem Jahr nicht viel.

180705-007-Sierksdorf-b3x2

So sah’s in der Nachbargemarkung Sierksdorf Anfang Juli aus. Zwei Tage später war alles ab – bevor die erbarmungslos scheinende Sonne alles vertrocknet hätte.

180707-036-Sierksdorf-b3x2

Es ist aufgetischt … 😉 Aber im Ernst: Bauern beklagen schlechteste Ernte seit 42 Jahren titelt der NDR. Auch das letzte Jahr war nicht gut: So war 2017 viel zu nass und 2018 viel zu trocken.

3 x mit Noch-Winter

Das war vor 11 Tagen, am Sünnavend – oder Samstag, wie der Nicht-Norddeutsche sagt:

Ich hatte in Neustadt zu tun und ein bisschen Zeit für einen kurzen Bummel am Yachthafen.

Auf dem Rückweg war der Dunst weg, das Wetter war super. Schneebedeckte Felder bei Sierksdorf …

… und der Himmel war so blau wie das Meer. Am linken Rand kann man in der Bildmitte schemenhaft den Horizont erkennen.