Der Juni macht weiter wo der Mai aufgehört hat:

Vor drei Tagen habe ich gefragt: Was kommt nach dem Mai? Hier die Antwort – und nach den Vorhersagen soll es noch eine Zeit so bleiben:

b-OH-HL-180601-006-Schbtz

Nach dem letzten langen Wochenende – für die mit dem Feiertag – ist es etwas ruhiger und leerer geworden. Quasi die Ruhe vor dem Sturm. Touristenansturm. Oder Wettersturm?

b-OH-HL-180601-011-Schbtz

Der „Abkassierer“ vom Ordnungsamt und die Polizei haben noch Zeit für einen Klönschnack.

b-OH-HL-180604-024-Sierks

Ist die Furche schief und krumm, war der Bauer ‚trunken oder dumm 😉 Solche Bilder findet …

b-OH-HL-180604-035-Haffk

… man landeinwärts, nur wenige Kilometer vom Strand entfernt. Mit Mohnblumen.

b-OH-HL-180604-026-Haffk

Wieder am Strand: Ich nehme die Startnummer 50. Passt besser zu mir 😉 Heute war es etwas bedeckt, aber angenehmer auszuhalten als in der prallen Sonne. Na mal sehen, wie der Juni in die Wettergesichte eingehen wird …? Und vielleicht schaffe ich es mal zum Sonnenaufgang an den Strand ….

Schaue in meinen Themen-Blog: Überlebt ^^ (WIR SIND HELDEN)

Carton-Moewe-50b

Advertisements

Was kommt nach dem Mai?

180601-Screen-NDR-2018-05-29

Der Mai 2018 war hier im “echten Norden” der wärmste seit 1889. Nein, das ist kein Schreibfehler, seit 137 Jahren war es im Mai nicht mehr so warm wie in diesem Jahr. Meteorologisch haben wir zwar ab heute Sommer, kalendarisch aber noch Frühling – was dem Wetter aber egal zu sein scheint.

180601-180531-074b-Scharbeutz

Während die Landwirte klagen – erst über den vielen Regen, jetzt über die Trockenheit – füllen sich die Strände mit Touristen – und die brüten dann stundenlang in der Sonne. Sonnenschutzfaktor 50 inklusive. Na, wem’s gefällt. Die, die hier wohnen, machen’s nicht: Aus Gründen … 😉

180601-180531-081b-Scharbeutz

Nur ins Wasser trauen sich die “Warmduscher” noch nicht. Die möchten min. 20° haben. Da fehlen noch ein, zwei Grad.

180601-180531-080b-Scharbeutz

Was ist hier schief? Der schiefe Maritim-Turm von Timmendorfer Strand?

180601-180531-083b-Scharbeutz

Neue Heimat – Alte Heimat und anderes von Sven aus dem Themen-Blog

Flaggen am Strand als Gruß an die Gäste – bei Wind gestern aus NO, Stärke 4 Bft. Die mäßige & frische Briese sorgt dafür, dass man es hier auch gut bei 30° aushalten kann. Für mich ist das viel angenehmer als in meiner Alten Heimat, wo die Luft am Wochenende ziemlich drückend war.

April-Bilder – die mit Sonne

Ostholstein. Der April hatte hier bisher alles, am Ostersonntag noch Schnee, dann ein April-Misch-Masch

Keine Aprilscherz: Schnee am Ostersonntag, 1. April, Timmendorf -> Ratekau

mit so ziemlich allem, was das Wetter so hergibt – und nun seit ein paar Tagen schönes, sonniges Wetter.

Ich denke mal, das mit der Sonne haben wir uns nach dem vielen Schmuddelwetter verdient. Und am 22. April hatten wir in den letzten 35 (mit einer Ausnahme) immer gutes Wetter. Isso 😉

Sonne – drei !!!

Verwöhnt hat sie uns in der letzten Zeit nicht, die Sonne. Wir hatten viel zu wenig Sonnenstunden, obwohl es eigentlich zu warm war.

Aber heute scheint sie aus allen Löchern. Ok, das ist so eine Phrase, Löcher haben …

… wir nämlich keine, jedenfalls nicht in den Wolken: die sind (fast) wie weg geblasen!

Also Zeit für einen Spaziergang. Heute ist das viel angenehmer als am Sonntag! Die minus 1 Grad fühlen sich in der Sonne gar nicht so kalt an. So kann man(n) es gut aushalten – und von mir aus können wir noch ein bisschen mehr Schnee kriegen. Das muss ja nicht so enden wie vor fünf Jahren … 😉

Es war nicht immer schlecht …

180108-OH-HL-180101-005-Gronbg

Scharbeutz am 1. Jan.: Blick in den Rückspiegel

Ich meine das Wetter 2018. Zurückblickend gab es zwischen den Wolken auch Sonne.

180108-Olpenitz-180102-016

Olpenitz / Schleimündung am 2. Jan.: Mittagssonne pur!

Am 2. hatten wir bei einem Besuch in Olpenitz am Ostseestrand sogar Sonne pur!

180108-Kappeln-180102-109

Kappeln, 2. Jan.: Blauer Himmel über der Schlei und Klüverbaum mit Tannebaum

Auch am 2.: Blick von Kappeln über die Schlei auf Ellenberg. Besser kann das Wetter nicht sein. Aber das war alles nördlich der Linie Eider/Nordostseekanal. Auf der Rückfahrt hat es ab Kiel wieder geregnet. Das hatten wir in diesem Jahr schon einmal.

180108-OH-HL-180107-025-Sierks

Sierksdorf, gestern am 7. Jan.: Blaue See, blauer Himmel – was will man mehr?

Den ersten richtig schönen Tag in diesem Jahr hatten wir hier an der Bucht erst gestern. Und heute den zweiten. Bleibt zu hoffen, dass uns die Wetter-Kapriolen nicht wie 2017 wieder im Regen stehen lassen.