„Waat dat wat morrn mit Oslo?“

Color_Magic_170426-246-Spodsbjerg[600]

… fragt mich heute ein Bekannter. „Jou!“ antworte ich ihm. „Jou“ ist für den Norddeutschen bereits ein vollständiger Satz mit Subjekt, Prädikat und Objekt. Punkt! Mehr kann schon zum Gesabbel werden.

Brockenblick_20160816-196-Wurmberg[600]

Weil ich aber ein Ostholsteiner mit Migrationshintergrund bin, neige ich der vermeintlichen Höflichkeit wegen meist zu ein paar mehr Worten: „Halvig negen fahrt we morrn los. Dann up de Color Magic na Oslo. Und wenn we torügg sind, fahrt we noch’n paar Dag in Harz.“ Mit anderen Worten: Hier gibt’s erst einmal eine Blog-Pause – und später ein paar Fotos über „Von Oslo in den Harz“ 😉 Bis denne!

Advertisements

Moin Leute!

Gruesse_von_Herrn_BechterewAn dieser Stelle nur ein kurzer Zwischenruf:

Nein, ich bin nicht irgendwo verschütt gegangen oder komme wegen „Jamaika“ nicht mehr aus dem Feiern raus, mich hat auch niemand beim fehmarnschen Bulli-Treffen zu einer längeren Bulli-Reise eingeladen, nein, nichts von dem, sondern ich habe Besuch vom Herrn Bechterew. Und der Blödmann meint, nur weil er ein bisschen HEXAL-Morphin mitgebracht hat, ein bisschen länger bleiben zu können. Das passt mir zwar gar nicht, aber ich kann ihn auch nicht so einfach rausschmeißen.

Ich hoffe, dass ich blad wieder mehr als ein paar Minuten Zeit habe, hier zu schreiben. Apropos „Zeit“: Wenn noch jemand Zeit hat, für den Fotowettbewerb ein paar Bilder einzusenden, der soll es noch tun. Bisher sind es erst drei.

Also bis später …, mein Besuch ruft 😦