Ostsee – Brodten – das Steilufer

Das Brodtener Steilufer ist eine über 4 km lange Steilküste an der Lübecker Bucht (Ostsee) zwischen Lübeck-Travemünde und Niendorf (in der Nähe des Dorfes Brodten) in Schleswig-Holstein. So steht’s bei Wikipedia. Und so sieht’s aus der Vogelperspektive (dank Google Maps) aus:

zum Vergrößern auf das Bild klicken.

Wir waren in den letzten Wochen zweimal dort: Einmal weil wir hofften, in diesen pandemischen Zeiten den Tagestouristen bei uns in Scharbeutz entfleuchen zu können, und einmal, nach einen Artikel in Travemünde Aktuell, um zu schauen, wie es um das Jugendhaus am Steilufer steht, wie lange es wohl noch genutzt werden kann. Na ja, und gestern war ich dort, aus Gründen. Für die Galerieansicht bitte auf ein Bild klicken. Dann ist’s größer 😉

Wer sich die Ecke hier mal als Touri anschauen oder erwandern möchte: Von der Niendorfer Seebrücke bis zur Travemünder Nordermole sind es knapp 7 Kilometer. Plus zurück, also ein sportliches Programm 😉 Bei Niendorf und in Travemünde gibt es Großparkplätze – die im Sommer meist belegt sind, auf alle Fälle an den Wochenenden – dazwischen nur noch am Lokal Hermannshöhe. Natürlich sind alle Parkplätze kostenpflichtig (auch der am Lokal). Für Nichtzahler & Falschparker: Die Ordnungsämter sind hier sehr fleißig 😉


235 [Inhaltsverzeichnis Fotoblog | Sven Meier erzählt]

Es taut(e). Eine Fotoserie. Just for fun ;)

Schlafzimmerblick am Morgen des 16. Februar. Gut. dass mein Auto unter dem Carport steht.

Ich mag Schnee. Um so mehr hat es mich (im Gegensatz u Fr. P. aus G. 😉 gefreut, dass am Wochenanfang hier in Ostholstein noch mal was runter kam. Leider – absehbar – war die weiße Pracht nicht von langer Dauer. Und so habe ich, einfach just for fun, das Verschwinden des Schnees fotografisch dokumentiert. Stativ mit Spiegelreflex und Fernauslöser vor der Balkontür aufgebaut, mich vom Wecker jede Stunde erinnern lassen und einmal den Auslöser gedrückt. Außer nachts 😉

Zur Galerieansicht bitte auf ein Bild klicken. Das war’s mit dem Schnee. Nun muss auch keiner mehr kommen. Von mir aus kann jetzt langsam der Frühling Einzug halten.


233 [Inhaltsverzeichnis Fotoblog | Sven Meier erzählt]

Kultur Gut Hasselburg

Wissenswertes: Das Kultur Gut Hasselburg liegt bei Neustadt in Holstein in der Gemeinde Altenkrempe so am Rand der Holsteinischen Schweiz. Die für Besucher frei zugängliche Gutshofanlage gilt als beispielhaft für einen vollständigen und gut erhaltenen Gutshof aus dem 18. Jahrhundert. Hier steht Deutschlands größte erhaltene Reetscheune. Gut Hasselburg befindet sich seit 2010 im Besitz der kulturell orientierten Stahlberg Stiftung. Zur Einstimmung ein 1:04-Video (auf YouTube von Mona Lisa):

Neulich lief irgendetwas über das Gut hier im Regionalfernsehen(?). Meine Freundin war begeistert, absehbar kam ihre Frage: „Warum waren wir da noch nicht?“ und meine Antwort war ebenso absehbar: „Ich weiß nicht, warum du noch nicht da warst, ich war das schon!“ 😉 Vor einer Woche ergab sich dann ein Spaziergang um und über die Anlage. Folgt uns im 16:9-Format – zur Galerie-Ansicht auf ein Bild klicken:

Uns hat der Spaziergang bei bestem Wetter gefallen. So eine Gutsanlage am Wald ist doch mal was anderes als nur Strand und Meer 😉 Schön, dass wir beides haben.


227 [Inhaltsverzeichnis Fotoblog | Sven Meier erzählt]