Der wärmste 15. Januar ever!

https://svenmeierx.files.wordpress.com/2020/01/200116-temp-200115-028-sierksdorf-b.jpgGestern. Sierksdorf am Ostseestrand. Schön war es in der Sonne bei strahlend blauen Himmel. Im Radio sagen sie später, es sei hier im Ostsee-Norden der wärmste 15. Januar seit Aufzeichnung der Wetterdaten. Aber an solche Meldungen haben wir uns ja schon gewöhnt: Der wärmste Tag hier, der wärmste Monat dort und die wärmsten Jahre waren so wie so die letzten. Das Klima wandelt sich auch in Ostholstein 😉

Unscharfe Weitsicht. Ein Bild mit Symbolcharakter. Wenn doch nur so manche Politiker eine bessere Weitsicht hätten …

… dann würde die Küstenwache vielleicht nicht bei so frühlingshaften Temperaturen in der Ostsee üben.

Der vielleicht letzte seiner Art. Also jetzt im Januar. Aber immer noch hübsch beleuchtet.

Wenn die Sonne langsam über der Bucht schwindet, schwinden auch die Temperaturen langsam aber sicher.

 

Zum Schluss noch zwei Quatsch-Bilder: Fenster sind nicht nur zum Durchsehen da 😉

[Inhaltsverzeichnis]

Januar 2020

Willkommen im neuen Jahr: 2020, Jahrgang 2, Beitrag 13 – Januar – meiner Kalender-Reihe mit ausgesuchten Ostholstein-Bildern. Im Wandel des Klimas wird es langsam eng, Januar-Kalenderbilder mit Schnee zu finden.

Kalenderblatt Januar 2013, ein Bild aus dem Jahr 2012, aufgenommen während eines Spaziergangs bei einsetzender Dämmerung hier am Strand.

Dieses Bild – der Elisabethturm – ist ein Jahr jünger und fand sich als Kalenderblatt Januar 2015 wieder. Aufgenommen auf dem Bungsberg, der mit 168 m der höchste Berg hier im Norden ist. Bis vor ein paar Jahren, als wir im Winter meist noch gut Schnee hatten, gab es unweit dieser Stelle sogar einen Schlepplift für Ski- und Schlittenfahrer. Aber das hat sich wohl erledigt 😦

Januar-Kalenderblatt aus dem letzten Jahr, aufgenommen 2018. Ganz schneelos waren hier die letzten Winter zwar hier nicht, aber gefühlt wurde es Jahr für Jahr weniger. Um wenigstens ein paar Schneebilder zu schießen, muss man heutzutage schon den Moment nutzen, denn das Weiß ist bei den zunehmenden Temperaturen sehr vergänglich und das Warnschild vor Glätte (rechts am Dalben) wirkt wie eine Hinterlassenschaft aus vergangenen Zeiten. Persönlich hätte ich gerne ein bisschen mehr Schnee, es muss ja nicht gleich so viel wie 1978/79 sein 😉

Ich wünsche euch alles Gute für zwanzigzwanzig!

[Inhaltsverzeichnis]

Aufgeräumt und tschüss 2019

Moin. Da sich das Jahr dem Ende nährt und ich aufgeräumt ins neue Jahr gehen will, hier die letzten Fotos aus der Vorweihnachtszeit. Obwohl, bei diesen Temperaturen kommen bei mir keine Weihnachtsgefühle auf.

Den Möwen an der Haffkruger Seebrücke scheint das mit Weihnachten auch egal zu sein.

Abenddämmerung. Mittlerweile werden mit dem kalendarischen Winteranfang die Tage wieder etwas länger. Minute um Minute.

Auch wenn wir Weihnachten wieder keinen Schnee haben werden, so haben wir wenigsten hier kein Schmuddelwetter. Jedenfalls kaum.

Spaziergang in Timmendorf(er Strand). Die Rotunde zwischen Fußgängerzone Flaniermeile und dem Strand. Am Tage …

… und abends mit Lichterillumination. Den bummelnden Gästen muss ja was geboten werden,

bspw. so etwas wie ein kleiner Weihnachtsmarkt mit dem obligatorischen Buden für das leibliche Wohl und so was wie Ballermann-Musik. Ich finde die erst ab ein Promille gut 😉

Na ja, die Timmendorfer lassen sich schon was einfallen, damit sich die Gäste wohlfühlen. Aber die Konkurrenz ist groß 😉 Mit diesen Bildern verabschiede ich mich aus 2019, wir lesen uns im nächsten Jahr wieder.

[Inhaltsverzeichnis]