Husum

Mein „Rentner-Job“ bringt mich mittlerweile ab und zu an die Nordsee nach Husum. Nicht dass es in Husum keine Lebenshilfe-Einrichtung gäbe, aber manchmal ergeben sich Dinge aus alter Verbundenheit.

Gefühlt wird die Luft oberhalb des Nord-Ostsee-Kanals immer feuchter. Wenn ich beim Befahren der Raader Hochbrücke (A7, das ist die bei Rendsburg über den NOK) auf der nördlichen Seite solche Wolken sehe, dann weiß ich Bescheid: In Husum ist mit Shit-Wetter zu rechnen …

Das sind Bilder von Anfang November und diesem Wochenende. Es bewahrheitet sich wieder die norddeutsche Weisheit: „Es gibt kein schlechter Wetter, nur falsche Kleidung!“ 😉

   -> Archiv

Advertisements

Warmer Herbst (Altweiber-Oktober an der Bucht)

Nach der ersten Oktoberwoche im Harz hat uns nun seit Tagen „unsere Bucht“ wieder. Es gab Jahre, da hatten wir im Sommer nicht solche Temperaturen wie jetzt im „goldenen Oktober“. 

Die Kehrseite der Medaille ist, dass wir „Regen, Regen, Regen“ brauchen. So jedenfalls mein Landwirt-Freund aus meiner alten Heimat. „Wenn wir jetzt noch einen trockenen Winter kriegen und das nächste Jahr wieder so warm wird, dann haben wir ein Problem!“ Stimmt. Die Talsperren im Harz sind ziemlich leer und Landwirte berichten, dass einige Grundwasserbrunnen für die Beregnung ihrer Felder bereits im Sommer versiegt sind.

An alle, die mir in den letzten Tagen Sonnen-Urlaubsbilder geschickt haben: Hier ein dutzend Bilder, wie es bei uns an der Bucht aussieht. Dafür muss ich mich nicht stundenlang in den Flieger setzen 😉

Na ja, mal schauen, was uns der Herbst noch so bringen wird. In Berlin und München könnte er „heiß“ werden 😉

 

 

Warmer Herbst (Altweiber-Oktober im Harz)

2018. Das Jahr wird mit Sicherheit als das (oder eines der) wärmste(n) in die Geschichte eingehen. Sonne pur und wenig Regen. Ist das der Klimawandel? Alle ernst zu nehmenden Wissenschaftler sagen „ja“ und weisen schon lange darauf hin, dass sich die Extreme in der Zukunft häufen würden. Dieses Jahr war bisher ziemlich extrem und nun noch der „goldene Oktober“. Wir haben uns eine Auszeit im Harz gegönnt. Ein dutzend Bilder:

Hier der Link zum Miniaturenpark Wernigerode -> KLICK . Eine Besuch nebst angrenzenden Bürgerpark können wir nur empfehlen. Und auch sonst hat Wernigerode ja einiges zu bieten.

Nun sind wir wieder zuhause „an unserer Bucht“ und es gab Jahre, das war es im Sommer nicht so warm wie jetzt ….

Zwischen Sommer und Herbst


Dünenmeile-WeltEnde

… oder zwischen “Dünenmeile” und dem “Ende von Welt” liegen nicht nur Pi mal Daumen 170 km, sondern dieser Tage auch 15 Grad und viel Wasser – von oben! Donnerstag hatten wir hier an der Scharbeutzer Dünenmeile noch schönstes Sommerwetter, 20 Stunden später und 170 km einmal quer durch Schleswig-Holstein an die Nordsee hat sich der Herbst dort von seiner miesen Seite gezeigt. Nun wieder zuhause ist jedoch klar, dass auch hier der Strand nur noch zum Spazierengehen einlädt.

Nun denn, es ist ja wie es ist. Auch der Herbst kann schöne Tage haben 😉

 

Timmendorf Tag

Hin und wieder treibt es uns nach Timmendorf. Meist sagen wir nur Timmendorf, obwohl es offiziell natürlich Timmendorfer Strand heißt, denn in der Gemeinde gibt es noch ein Klein und Groß Timmendorf. Ein Timmendorf ohne Strand und Klein und Groß im Namen gibt es auch, aber das liegt auf der Insel Poel. Also wir waren gestern hier in Timmendorf – weil was los war und wir uns mal wieder ins Getümmel wagen wollten Zwinkerndes Smiley Obwohl Scharbeutz und Timmendorf direkt nebeneinander an der Ostsee liegen, unterscheiden sie sich wesentlich: Scharbeutz ist mehr der Ferienort für die Familien, Timmendorf, mondän wie eh und je, ein Ort für das betuchte Klientel – zu sehen aller Ortens: