Aufgeräumt und tschüss 2019

Moin. Da sich das Jahr dem Ende nährt und ich aufgeräumt ins neue Jahr gehen will, hier die letzten Fotos aus der Vorweihnachtszeit. Obwohl, bei diesen Temperaturen kommen bei mir keine Weihnachtsgefühle auf.

Den Möwen an der Haffkruger Seebrücke scheint das mit Weihnachten auch egal zu sein.

Abenddämmerung. Mittlerweile werden mit dem kalendarischen Winteranfang die Tage wieder etwas länger. Minute um Minute.

Auch wenn wir Weihnachten wieder keinen Schnee haben werden, so haben wir wenigsten hier kein Schmuddelwetter. Jedenfalls kaum.

Spaziergang in Timmendorf(er Strand). Die Rotunde zwischen Fußgängerzone Flaniermeile und dem Strand. Am Tage …

… und abends mit Lichterillumination. Den bummelnden Gästen muss ja was geboten werden,

bspw. so etwas wie ein kleiner Weihnachtsmarkt mit dem obligatorischen Buden für das leibliche Wohl und so was wie Ballermann-Musik. Ich finde die erst ab ein Promille gut 😉

Na ja, die Timmendorfer lassen sich schon was einfallen, damit sich die Gäste wohlfühlen. Aber die Konkurrenz ist groß 😉 Mit diesen Bildern verabschiede ich mich aus 2019, wir lesen uns im nächsten Jahr wieder.

[Inhaltsverzeichnis]

 

Wolken – mit und ohne Lücken, helle und dunkle

Moin. Alle reden über das …, nee, nicht das Wetter, sondern zurzeit über das Klima. Wegen Future oder so. Mainstream? Egal, ich rede heute über Wolken. Warum? Weil ich ein paar Fotos dazu habe 😉

1. Mai. Die MS Nordstjernen wurde 1956 in Hamburg bei Blohm & Voss gebaut. Hier vor der Nordermohle in der Travemündung.

Der 1. Mai war der Tag Wolken. Wolken pur, ohne Lücken. Nix mit blauem Himmel oder ein paar Sonnenstrahlen.

1. Mai. Travemünde. MS Nordstjernen von 1956 und der Viermaster Passat, gebaut 1911.

Weder mit Blick nach Ost noch nach Südwest. Graue Wolken überall.

1. Mai. Es beginnt hier die 5. Jahreszeit: Rapsfeld in voller Blüte bei Warnsdorf.

Auch etwas später und ein paar Kilometer landeinwärts: Eine lückenlose graue Wolkendecke.

3. Mai. Husumer Deichschafe.

An der Nordsee sah es zwei Tage später schon freundlicher aus …

3. Mai. Der eingedeichte Kanal von der Nordsee zum Husumer Hafen. Und Deichschafe.

… mit dunklen und hellen Wolken und wenigstens ein paar Lücken für den blauen Himmel.

4. Mai. Haffkrug. Spaziergang – wegen Angst vorm Regen nicht zu weit vom Auto weg 😉

Gestern zeigte sich dann auch hier der Himmel an der Ostsee offener: Blauer Himmel mit dunklen und weißen Wolken im Wechsel …

4. Mai. Blick hinaus auf die Ostsee. Skipper auf See überlegen bei so einem Wolkenbild, was er davon halten sollen?

… und auf See könnte sich einiges zusammengebraut haben. Was auch immer sich da draußen noch entwickelt haben mag, ich saß zu der Zeit im Warmen bei Kaffee & Kuchen 😉

Schönen Sonntag noch! | [Inhaltsverzeichnis]

Die letzten Tage …

im Jahr bestehen uns zwar noch bevor, Pi mal Daumen 18, aber trotz „Kannst’e mal, hast’e mal, mach doch mal …“ – oder gerade deswegen, weil dauernd unterwegs – sind in den letzten November- und Dezember-Tagen einige Fotos entstanden.

Ich denke, für dieses Jahr mache ich meinen (Foto)-Blog mal zu. So toll ist es bei dem grauen und oft feuchten Wetter nun auch nicht. Und Weihnachten im Schnee? Wer glaubt schon an den Weihnachtsmann? 😉

Wie ich heute schon einmal geschrieben habe:
Ich wünsche euch allen eine gute Weihnachtszeit
und – falls wir uns nicht mehr lesen sollten –
einen ebenso guten Rutsch in das neue Jahr.
2019 wird sicher wieder spannend ein gutes Foto-Jahr 😉

Inhaltsverzeichnis aller bisherigen Foto-Beiträge